Navigation
Malteser Alfhausen

Mächtig was los beim Malteser Schulsanitätsdienst in Alfhausen

09.09.2019

Malteser Alfhausen/Schulsanitätsdienst

Nach den Sommerferien ist im Bereich Malteserschulsanitätsdienst bei den Maltesern in Alfhausen einiges los  nicht nur dass die sich in Ausbildung befindenden Gruppen auf Ihre anstehende Prüfung vorbereitet werden sondern auch  die Gründung neuer Malteserschulsanitätsgruppen steht an.

Als Kooperationspater zeigt sich der Malteser Hilfsdienst in Alfhausen am Gymnasium in Bersenbrück,  der Paul Moor Schule Bersenbrück, der  Marien Schule in Schwagsdorf, der Oberschule am Sonnenberg in Berge sowie der Von Ravensberg Schule in Bersenbrück und seit den Sommerferien auch an der IGS in Fürstenau und der August Benninghaus Schule in Ankum.

Was machen Schulsanitäter eigentlich?

Der Schulsanitätsdienst unterstützt die Schulleitung in ihrer Verantwortung für die Sicherheit der Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. In Notfällen kümmern sich die Schulsanitäter maßgeblich um das Wohlergehen ihrer Patienten und tragen Verantwortung für die ihnen zur Verfügung stehenden Räume, Geräte und Materialien.

Die Malteser verbinden mit dem Schulsanitätsdienst hohe Ansprüche: Qualität in der Bildung junger Menschen und Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit sind Leitbild für die Malteser Schulsanitätsdienste.

 

Malteser Schulsanitätsdienste vermitteln soziale Kompetenz

Malteser Schulsanitätsdienste ergänzen das Bildungsangebot der Schule, insbesondere vor dem Hintergrund der immer längeren Verweilzeiten der Jugendlichen an ihren Schulen. Malteser Schulsanitätsdienste leisten nicht nur Erste Hilfe, sie dienen auch der Werteentwicklung und dem Aufbau sozialer Kompetenz. Die Schulsanitäter/innen lernen, „ritterlich“ zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. Sie lernen, mutig im Team einen Dienst zu tun, bei dem es auf Zuverlässigkeit, Engagement und Teamgeist ankommt. Dies stärkt ihre Persönlichkeit, ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Malteser Schulsanitätsdienste tragen damit zur Verbesserung der Bereitschaft zum Helfen bei. Und: Hände, die helfen, schlagen nicht.

Die Ausbildung zum Malteserschulsanitäter/in umfassen 45 Unterrichtseinheiten in Qualifizierter Erste-Hilfe und schließt mit einer schriftlichen, mündlich und praktischen Prüfung ab, so konnten am vergangenen Freitag unter der Leitung von Lars Lohbeck (verantwortlichen Ausbilder für den Malteserschulsanitätsdienst) und einer Prüfungskommission 18 neue Schulsanitäter/in des Gymnasiums Bersenbrück, der Paul Moor Sschule Bersenbrück und der von Ravensberg Schule in Bersenbrück ihr Können unter Beweis stellen und errungen die Ernennung zum Schulsanitäter/in oder zum Helfer/in im Schulsanitätsdienst.

Bericht Bersenbrücker Kreisblatt

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201215117  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7