Navigation
Malteser Alfhausen

Inklusiver Schulsanitätsdienst erneut ausgezeichnet

Inklusionspreis des Landkreises Osnabrück

24.10.2018
Einsatz während der Unterrichtszeit, bei Sportfesten, Veranstaltungen und auf Freizeiten

Bersenbrück/Alfhausen. Am 23. Oktober wurden im Kreishaus Osnabrück mehrere Projekte in den Kategorien „Arbeit“, „Bildung“ und „Freizeit" mit dem Inklusionspreis 2018 des Landkreises Osnabrück ausgezeichnet. Der von den Maltesern Alfhausen aufgebaute und betreute inklusive Schulsanitätsdienst des Gymnasiums und der Paul-Moor-Förderschule Bersenbrück belegte den ersten Platz.

Seit vier Jahren zeichnet der Landkreis gelungene Beispiele aus der Praxis aus, um diese bekannt zu machen und zur Nachahmung anzuregen. Den ersten Preis in der Kategorie „Bildung“ und damt ein Preisgeld von 1.500 Euro erhielten das Gymnasium Bersenbrück und die Paul-Moor-Schule Bersenbrück. Ihr inklusiver Schulsanitätsdienst in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst Alfhausen koppelt bereits in den über 42 Stunden gehenden Ausbildungskursen behinderte und nicht behinderte Schüler zusammen.

Die Zusammenarbeit im gemischten Team setze sich dann im Schulalltag fort, berichtete Monika Diekgers von der Paul-Moor-Schule, wenn etwa nach der Pause ein Junge mit einer Schürfwunde den Schülersani-Dienst anfordere. Lehrerin Sarah Wloka vom Gymnasium hat beobachtet, dass sich das inklusive Miteinander und die damit verbundene Normalität auch über die Schulbesuchszeit hinaus fortsetzen.

Der gemeinsame Schulsanitätsdienst erhielt 2017 bereits den Förderpreis „Helfende Hand“ des Bundesinnenministeriums in der Kategorie Nachwuchsförderung. Dieser Erfolg konnte wiederholt bestätigt werden, so beim verbandsinternen Schulsanitätsdienstwettbewerb 2018 für einen "hervorragenden Filmbeitrag".

Bericht Neue Osnabrücker Zeitung

Mehr zum Schulsanitätsdienst

Weitere Informationen

Malteser-Glühweinkeller

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201215117  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7