Navigation
Malteser Alfhausen

Dr. Walter Remmers verstorben - über 25 Jahre Diözesanleiter

15.09.2018
Foto: Kanzlei Remmers, Meyer & Robra
Innenminister Uwe Schünemann (m.) verabschiedete im November 2011 Dr. Walter Remmers (l.) als Malteser-Landesbeauftragten. Nachfolger wurde Michael Freericks (r.) - Foto: Malteser Hildesheim

Diözese Osnabrück. Tief betroffen müssen wir heute mitteilen, dass unser langjähriger Diözesanleiter Dr. Walter Remmers am 14. September im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Der Jurist und Landesminister war seit 1971 in unterschiedlichen Führungsfunktionen vom Kreis- bis Bundesverband für den Malteser Hilfsdienst aktiv.

Ab 1971 hat Herr Dr. W. Remmers als Kreisbeauftragter des Emslandes den Krankentransport und Rettungsdienst persönlich gefördert und dafür gesorgt, dass dieser in den öffentlichen Bereich übertragen werden konnte. Von 1976 bis 1982 war er stellvertretender Diözesanleiter. Von 1982 bis 2008 übernahm er die Funktion als Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes im Bistum Osnabrück.

Von 2004 bis 2011 war er zudem Landesbeauftragter der Malteser in Niedersachsen, von 1998 bis 2011 Vorsitzender des Regionalrates der Region Niedersachsen/ Bremen, später der Region Nordost. 2007 wurde er auf Bundesebene für zwei Jahre zum Vizepräsidenten des Malteser Hilfsdienstes gewählt.

Dr. Remmers hat immer dazu beigetragen, dass die Entwicklung des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese nachhaltig und glaubhaft entsprechend dem Proprium „Bewahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ gefördert wurde. Es war deutlich spürbar, dass ihm die Malteser, trotz seiner zahlreichen Verpflichtungen als hochrangiger Politiker und Rechtsanwalt, eine Herzensangelegenheit waren.

Für ehren- und hauptamtliche Malteser war er ständig ansprechbar, wenn er gebraucht wurde. So nahm er auch mehrfach als Betreuer von Menschen mit Behinderungen an Malteserwallfahrten nach Rom teil. Für diejenigen, die ihn kannten, waren seine besondere menschliche und aufrichtige Art sowie die Fähigkeit zur Lösung von Problemen, auch in sehr schwierigen Situationen, beeindruckende Eigenschaften. Auch nach seiner Amtszeit setzte er sich in vielfältiger Weise für die lokalen und diözesanen Dienste und Projekte der Malteser ein, bis zuletzt auch für die Nigeriahilfe.

Die Malteser verlieren mit Walter Remmers einen besonderen Menschen, den sie nicht vergessen werden. In diesen Stunden gilt unser Mitgefühl seinen Angehörigen. Wir bitten um Ihr Gebet für sie und Herrn Dr. Walter Remmers.

Todesanzeige

Traueranzeige Malteser Papenburg

Nachruf Neue Osnabrücker Zeitung

Nachruf CDU Niedersachsen

Nachbericht Neue Osnabrücker Zeitung

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201215117  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7